• Urban Gardening

Öffnungszeiten
Ganzjährig

Wer jetzt Lust aufs gemeinsame Gärtnern bekommen hat, findet hier noch mehr Infos und Veranstaltungen.

Entdecke alle Gemeinschaftsgärten, Kleingärten und Umweltbildungsorte auf der Gartenkarte Marzahn-Hellersdorf!

Download

Urbane Gärten in Marzahn-Hellersdorf: Vorbeischauen, inspirieren lassen, mitmachen!

Gärtnern verbindet!

Urban Gardening ist Trend! In einer Großstadt wie Berlin, die die Natur immer weiter zurückdrängt, haben viele Menschen ein großes Bedürfnis nach grünen Oasen und nachhaltigen Konzepten für Stadtnatur. Die Möglichkeiten sind natürlich vielfältig: Von der Fensterbank über den Balkon bis hin zum Beet zwischen Hochhaus und U-Bahn wird jede erdenkliche Fläche genutzt, um Schönes und Nützliches sprießen zu lassen.

Beim Urban Gardening in Marzahn-Hellersdorf verfolgen Hobbygärtner*innen das Ziel, öffentliche Gemeinschaftsgärten in Marzahn-Hellersdorf zu blühenden Blumen- und Gemüsebeeten auszubauen. Gemeinsam und mit kreativen Ideen setzen sie sich dafür ein, der gestiegenen Luftverschmutzung entgegenzuwirken und mit selbst angebautem Gemüse lange Lieferwege zu umgehen. Und ganz nebenbei wird dabei ein Verständnis für Herkunft, Anbau und Saisonabhängigkeit von Lebensmitteln geschaffen.

Das gemeinsame Gärtnern erleichtert die Umsetzung von häufig zeitintensiven Gartenprojekten und eröffnet zahlreiche Möglichkeiten für den Austausch mit Nachbarn und ein nettes Kennenlernen fernab vom Alltag.

Die Gemeinschaftsgärten (oder auch Bürger- und Nachbarschaftsgärten) sind für alle, die keinen eigenen Garten haben, und bieten Anleitungen für diejenigen, die bislang noch wenig Erfahrungen im Gärtnern sammeln konnten. Jede/jeder kann mitmachen!

Zwischen Hochbeeten interessante Gespräche führen, Pflanzen gießen und pflegen, ernten oder einfach nur im Garten chillen und dem Zwitschern der Vögel und dem Summen der Bienen lauschen – die Gemeinschaftsgärten bieten nachhaltige Lebensqualität in der Großstadt!

Mach mit bei der “Essbaren Stadt”!

Es gibt viele Workshops, Vorträge, Feste und Führungen! Am 11.06.22 startet unsere Fahrradtour zu den Gemeinschaftsgärten.

In Marzahn-Hellersdorf gibt es einige besonders spannende Gemeinschaftsgärten zu entdecken:

Der Gutsgarten Hellersdorf zum Beispiel wird als „Living Lab“ (lebendes Labor) im Rahmen des Projekts der essbaren Stadt betrieben. Auf dem Gebiet des ehemaligen Ritter- und Stadtguts Hellersdorf entsteht eine neue Siedlung mit 1.500 Wohnungen rund um einen bestehenden Gemeinschaftsgarten. Dieser Garten soll nicht nur ein Treffpunkt für die vorhandene Nachbarschaft und die neuen Mietenden aus dem künftigen Neubauquartier sein. Auch werden hier essbare Pflanzen in den Mittelpunkt gestellt, die für die Mietenden und mit ihnen gemeinsam gepflanzt, gepflegt und schließlich geerntet werden können. Auf diese Weise wird die Gartenstadt des 20. Jahrhunderts als Urban Gardening in der Großstadtsiedlung des 21. Jahrhunderts weitergeführt. Workshops, Vorträge, Picknicks, Fahrradtouren, Führungen und Feste stärken die Willkommenskultur und laden zum Mitmachen ein. Mehr dazu

Der Naschgarten im Kiezpark an der Schönnagelstraße hält das, was sein Name verspricht, und verfolgt damit ebenfalls die partizipative Idee der „Essbaren Stadt“. Mit essbaren Blumen und Pflanzen lädt der Naschgarten zum Gärtnern und Naschen ein. Genießer sonnen sich auf den Picknick-Inseln.

Neben Obstbäumen und einer wunderschönen Wildblumenwiese, die spannende Naturentdeckungen bereithält, bietet der Panoramagarten an der Albert-Kuntz-Straße auch einen Barfußpfad für ein besonderes Erlebnis der Sinne. Darüber hinaus laden Holzdecks zu entspannten Picknicks ein, und wer zwischendurch sein Handy aufladen möchte, kann dies auf nachhaltige Weise durch Strampeln auf der WeWatt- Bench tun.

Der Sonnengarten an der Paul-Schwenk-Straße ist eine grüne Oase direkt vor der Haustür! Er lädt zum Entspannen und Gärtnern ein und bietet tolle Sitz- und Spielgelegenheiten. In der Werkstatt gibt es vielfältige Aktionen! Hier sind alle willkommen, die sich für offene Gärten und nachhaltigen Stadtumbau interessieren und in gemeinschaftlichen Projekten gute Nachbarschaft leben möchten.

Im Gemeinschaftsgarten Biesdorf haben sich engagierte Anwohner zusammengefunden, um gemeinsam und generationsübergreifend zu gärtnern. Der Garten nahe des Biesdorfer Baggersees  soll als Oase in der Großstadt und als Lernort dienen, er ist Veranstaltungsort für Bürgertreffen oder schlichtes Entspannen und Abschalten vom Alltag.

Bilder: Carsten Janke